Steinag Rotzloch2017-07-17T12:53:06+00:00

Nicht aus der Luft gegriffen – eine Erfolgsgeschichte von WESCO Entstaubungstechnik

Keine grosse Staubentwicklung mehr im Schotterwerk!

Anforderung
Die bestehende Schlauchfilteranlage war chronisch überbelastet und sollte durch eine zusätzlich
zu installierende Filteranlage entlastet werden. An einer LKW-Verladestation für Kies und
Brechsand entstand sehr viel Staub. Die Absaugleistung war an dieser Stelle zu gering, weshalb eine neue Anlage diese Aufgabe übernehmen sollte und um gleichzeitig die Übergabestellen der verschiedenen Silos über diese Anlage zu entstauben.

Die Lösung von WESCO
Eine Filteranlage von WESCO Entstaubungstechnik AG ist neben der Verladestation im
Freien aufgestellt. Die Rohrleitungen aus geschweisstem Stahlblech werden entlang der Förderbänder von den einzelnen Absaugstellen zum Entstauber geführt und die Abluft über einen Schalldämpfer wieder ins Freie geleitet. Der Staubaustrag erfolgt über einen Trichter mit Quetschventilen und mittels Hochdruckförderung in ein ca. 100 Meter entferntes Silo. In der Verbindungsleitung der alten Anlage ist eine Drosselklappe eingebaut, um deren Luftmenge zu reduzieren. Durch diese Massnahmen wird die Filterbelastung der alten Anlage so reduziert, dass diese wieder mit einem normalen Differenzdruck arbeitet. Ebenso wird die Stromaufnahme des 110-kW-Motors wie auch der Druckluftverbrauch erheblich reduziert.

Aussage des Abteilungsleiters Betriebsunterhalt
„Als Abteilungsleiter Betriebsunterhalt bin ich für Erweiterungen, Umbauten und
Optimierungen unserer Anlagen zuständig. Weil durch Erweiterungen im Schotterwerk die Anzahl der Entstaubungsstellen grösser und dadurch die bestehende Filteranlage zu klein wurde, mussten wir handeln. Aus drei verschiedenen Anbietern haben wir uns schlussendlich für die Firma
WESCO Entstaubungstechnik AG in Arbon, Schweiz entschieden, weil uns das Konzept, die Projektleitung und der Preis überzeugten. Dank der speditiven Montage konnte die Anlage termingerecht in Betrieb genommen werden. Ergänzungen und Optimierungen wurden seitens Projektleitung nach der Inbetriebnahme optimal umgesetzt. So verhindert heute eine einwandfrei funktionierende Anlage eine grosse Staubentwicklung beim Verladen der LKW‘s.

Filteranlage VarioCell 10.80, Luftleistung 20’000m3/h, Filterfläche 240 m2

Download PDF